Counter

Geistlicher Impuls


Lars Löwensen
 

Erholung...

Die Urlaubszeit ist nahe!

„Die Erholung beginnt nicht erst bei der Ankunft, sondern schon auf der Reise.“ Dieses Motto hat die Mama für die Familie in diesem Jahr herausgegeben.
Das hat die Jahre leider nicht geklappt. Vor zwei Jahren war der Pauschalflieger ausgefallen, und nur mit Mühe und Umbuchungen und Druck und mit einer Übernachtung auf dem Flughafen Frankfurt konnte schließlich die Reise etwas verspätet angetreten werden. Letztes Jahr war es auch nicht besser. Die Staus rund um Hamburg hatten sich als wahre Zeitfresser herausgestellt, die vorher so nicht abzusehen waren. Nur mit großer Mühe konnte die Ankunftszeit an der Ferienwohnung eingehalten werden. Die hatte sich dann auch nicht als ganz so komfortabel herausgestellt wie im Internet angepriesen.
Natürlich hat sich die Familie in diesem Jahr – ökologisch korrekt – für die Anreise mit der Bahn entschieden. Schließlich möchte man mit der 4-köpfigen Familie ja keinen zu großen CO2-Abdruck hinterlassen. Außerdem wollen die Eltern den Kindern ein wirkliches Vorbild sein. Die Idee kam von der 11-jährigen: „Lasst es uns doch wie Greta machen und mit der Bahn zum Sommerurlaub nach Dänemark fahren.“ Die „Friday for future – Generation“ bringt einen plötzlich auf ganz neue Gedanken. Den Papa erinnert es ein wenig an seine Interrail-Reise nach dem Abitur. Außerdem lernt man gleich dabei, sich bei der Mitnahme von Gepäck zu beschränken.
Die erste Herausforderung kommt bereits in Bremen. Der Intercity nach Hamburg hat so viel Verspätung, dass der Anschlusszug nach Dänemark so nicht mehr zu bekommen ist. Beim Papa liegen sofort die Nerven blank. „Wären wir doch bloß mit dem Auto gefahren…“. Die Mama lächelt nur, stellt sich in die Schlange am Servicepoint und bekommt - gerade noch rechtzeitig - den Hinweis, den Metronom zu nehmen. Damit sei man noch gerade pünktlich in Hamburg, müsste sich aber mit dem Umstieg beeilen.
Gesagt getan. Auf den Bahnsteig, rein in den Zug. Zwei Minuten später fährt er ab. Und obwohl wohl mehrere die Idee hatten, finden sich schließlich vier Plätze im unteren Bereich. Während der Papa noch etwas grummelt, fragt der Junior mit seinen fast 9 Jahren erst mal die Mitreisenden aus, wohin sie denn wollten. Bald entspinnt sich ein Gespräch mit dem jungen Paar auf den Plätzen nebenan. Denn die wollen auch nach Dänemark. Die Frau schwärmt von ihrem sozialen Jahr in einer dänischen Einrichtung kurz hinter der Grenze und der Mann von seinem Studiensemester in Kopenhagen. Manche Tipps und Hinweise gibt es noch zum Reiseziel, die so in keinem Reiseführer stehen. Schließlich ist auch der Papa wieder versöhnt mit der Situation. Und als die beiden sich noch anbieten, beim Transport des Gepäcks behilflich zu sein, ist die Welt wieder in Ordnung.
Mit viel Hallo und raschen Schritten geht es über den Hamburger Hauptbahnhof hinein in den IC. Kaum ist das Gepäck verstaut, klingt die Pfeife des Schaffners, die Türen schließen und der Zug setzt sich in Bewegung. Geschafft. Dänemark, wir kommen. Ohne das Paar hätte es wahrscheinlich nicht geklappt.
Was wohl gewesen wäre, wenn der Papa sich in seinem Ärger über den schlampig verstauten Rucksack des Mannes oder den Geruch der selbstgemachten belegten Brote der Frau aufgeregt hätte…

Im Jakobusbrief heißt es:
Ein jeder Mensch sei
schnell zum Hören,
langsam zum Reden,
langsam zum Zorn.


Lars Löwensen
 
So. 30.06.2019-16.08.2019
Bücherflohmarkt des Vertrauens
Alexanderkirche

Mi. 24.07.2019, 10.00 Uhr
Ferienpassaktion: 'Zeitreise'
Remter
Di. 20.08.2019, 13.00 Uhr
Senioren-Tagesfahrt nach Werlte
Werlte
Sa. 13.07.2019-29.07.2019
Campingrundreise für Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren
So. 28.07.2019-04.08.2019
Teeniefreizeit auf Wangerooge für Teenies im Alter von 11-13 Jahren
Mo. 05.08.2019, 15.30 Uhr
Atempause - Andacht am Nachmittag
in der Krankenhauskapelle
So. 21.07.2019
5. So nach Trinitatis
10.00 Uhr
Pn. Konukiewitz
Gottesdienst
So. 28.07.2019
6. So nach Trinitatis
17.00 Uhr
Vn. Kempcke u. Team
G 17 - Gottesdienst mit Abendmahl
Thema: „Ich hatte mir vorgenommen...“
So. 04.08.2019
7. So nach Trinitatis
10.00 Uhr
P. Löwensen
Gottesdienst mit Abendmahl
(WZ / 17.07.2019)

„Suche Frieden und jage ihm nach!“
(Psalm 34,15)

mehr

Tageslosung

Freitag, 19. Juli 2019
Mein Leben ist immer in Gefahr; aber dein Gesetz vergesse ich nicht.
Psalm 119,109

Letzte Änderung am 17.07.2019 in:
Hier befinden Sie sich: >> Geistlicher Impuls
© 2019 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen • Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen • Tel. 04431-2449
© 2019 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen
Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen
Tel. 04431-2449