Geistlicher Impuls


Beatrix Konukiewitz
 
 

Zuversicht und Glaube

Impuls zum Monatsspruch April

Bisher habe ich gar nicht so darauf geachtet oder wohl eher nicht richtig hingehört, weil ich schon mit der Fernbedienung in der Hand vorm Fernseher beim Abschalten oder Umschalten war. Auf den letzten Satz eines Nachrichtensprechers der „Tagesthemen“ nämlich: „Kommen Sie gut durch die Nacht“ oder eben auf diesen Wunsch: „Bleiben Sie zuversichtlich!“ Plötzlich klang es mir in den Ohren nach all den Themen in den Nachrichten, die nun wirklich eher Erschreckendes zu vermelden hatten: Kriegssituationen, Menschen im Elend, auf der Flucht, Pandemie, Konferenzen zur Bewältigung weltweiter Krisen und und und… Diese Liste können Sie sicherlich weiter für sich ergänzen. So geht es mir jedenfalls. Ja, und trotz allem höre ich: Bleibe zuversichtlich! Zuversicht. Das Wort begleitet mich jetzt seit einiger Zeit, seitdem ich es zum Abschluss der Tagesthemen wahrgenommen habe. Was schwingt eigentlich in diesem Wort alles für mich mit? Es drückt für mich eine positive Stimmung aus. Lebensbejahend, optimistisch, hoffnungsvoll, erwartungsfroh, ein gutes Gefühl. Das steckt in diesem alten Wort, so umschreibt auch ein digitales Wörterbuch die Bedeutung, ich habe nämlich nachgeschaut, was im Laufe der Jahrhunderte zum Wortumfeld aufgezählt wird. Das hat mich also nicht überrascht. Aber der Hinweis: „Zuversicht heißt, mit dem Gesichtssinn wahrnehmen“ hat mich doch zum Nachdenken gebracht: Sehen, Hören, Schmecken sind doch Sinne, die sich auch in unserem Gesicht „abspielen“. Hinsehen, was um mich herum geschieht, einem anderen Menschen in die Augen schauen, vielleicht sehen, wie es ihm geht, selbst gesehen werden, hinhören, auf die Zwischentöne achten, selbst gehört werden, Worte finden, die weiterführen und nicht zerstören, genießen, was mir angeboten wird. Da nehme ich am Leben teil, fühle mich lebendig und gewinne Kraft für das, was auf mich zukommt, schöpfe daraus neuen Mut und schenke vielleicht sogar anderen Hoffnung. Und da bin ich doch mitten in dem, was uns seit jeher in der Bibel erzählt wird, wie Menschen Mut, Hoffnung und Kraft in Krisensituationen finden, in aller Verzweiflung z.B. mit den Worten des wohl bekanntesten Psalms, des 23. Psalms „Der Herr ist mein Hirte“, beten können „Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich“. Im Neuen Testament hören und lesen wir von Jesus Christus, der den Menschen, die ihm begegneten oder mit ihm auf dem Weg waren, immer wieder in Wort und Tat gezeigt hat, dass dieser Trost und diese Hoffnung tatsächlich neue Lebensmöglichkeiten im Vertrauen auf Gott eröffnen. Bleibe zuversichtlich, da höre ich mit: habe Vertrauen, Gott ist mit dir. Das gehört für mich zusammen und bringt mich zum Ostergeschehen, denn über den Tod hinaus, ist Jesus Christus da. Diese Gewissheit wird uns in den Evangelien berichtet. Im Johannesevangelium ist es Maria von Magdala, die den Jüngern verkündet: Ich habe den Herrn gesehen. Und sie berichtet, was er ihr gesagt hat. (Johannes 20,18-Monatsspruch für April) Da sind wir wieder bei der Zuversicht, wo es heißt, mit dem Gesichtsfeld wahrnehmen: Maria von Magdala sieht den Herrn, hört, was er sagt und sagt es den Jüngern weiter, verkündet diese frohe Botschaft. Und die wirkt bis heute. „Sehet und schmecket, wie freundlich der Herr ist“ höre ich, wenn ich zum Abendmahl geladen bin. Da schwingen für mich Trost und Hoffnung, Mut und Kraft fürs Leben mit. Jetzt und alle Zeit. Also: Bleiben Sie zuversichtlich – oder im christlichen Sinne: Gehen Sie im Vertrauen auf Gott hoffnungsvoll durchs Leben.
Maria Magdalena geht und verkündigt den Jüngern: „Ich habe den Herrn gesehen“, und was er zu ihr gesagt hat.
(Johannes 20,18)

Beatrix Konukiewitz
online seit: 28.02.2022
Alexanderkirche auf YouTube
Singschule Alexanderkirche

Aktuelles

Gottesdienste:
Wichtiger Hinweis

Die Gottesdienste werden unter
3G-Bedingungen gefeiert!
weiterlesen

Film über den Bibelgarten

Film über den Bibelgarten - Alexanderkirche aktuell
weiterlesen
So. 29.05.2022
Exaudi
17.00 Uhr
P. Löwensen u. Team
G17-Gottesdienst mit Abendmahl
Thema: „Stets zu Diensten...“
So. 05.06.2022
Pfingstsonntag
10.00 Uhr
Pn. Konukiewitz u. Ökumene
Ökum. Gottesdienst zum Pfingstsonntag
Mo. 06.06.2022
Pfingstmontag
10.00 Uhr
P. Löwensen
Festgottesdienst zum Pfingstmontag mit Taufen
(WZ / 19.05.2022)

Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
(Joh. 6,37)

mehr

Tageslosung

Freitag, 27. Mai 2022
Geh hin, der HERR sei mit dir!
1.Samuel 17,37

Letzte Änderung: 23.05.2022
Hier befinden Sie sich: >> Geistlicher Impuls
© 2022 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen • Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen • Tel. 04431-2449
© 2022 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen
Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen
Tel. 04431-2449