Geistlicher Impuls


Markus Löwe
 

„Mache dich auf, werde Licht“

Es wird heller inmitten der Dunkelheit ....

  Es war eigentlich ein ganz normaler Nachmittag Ende November. Es nieselte. Nur noch wenige Blätter waren auf den Bäumen. Dann passierte das, was ich schon lange nicht mehr erlebt hatte: Ein Stromausfall über einen längeren Zeitraum. Plötzlich war alles dunkel. Erste schnelle Gedanken: Was funktioniert eigentlich noch ohne Strom? Wo sind die Kerzen? Was sagt der Akku vom Handy? Was ist mit dem Kühlschrank, der Gefriertruhe… Wer hat eine aufgeladene Powerbank?
„Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe ...“ (1. Mose 1,2). Na ja, ganz bis an den Anfang der Schöpfung sind wir nicht wieder zurückkatapultiert worden. Aber die Dunkelheit im Haus und auf der Straße war ungewohnt. Und unsere Abhängigkeit von einer funktionierenden Stromversorgung stand mir plötzlich wieder sehr klar vor Augen.
Die Dunkelheit, die Finsternis kann Angst machen. „Und Gott sah, dass das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis. Und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.“ (1. Mose 1,4+5). Licht ist etwas Kostbares. Licht hat die Welt am ersten Schöpfungstag grundlegend verändert. Licht brauchen wir gerade in der dunklen Jahreszeit. Das Licht einer einzigen Kerze verändert viele Kirchen in der Nacht von Karsamstag zum Ostersonntag. Es ist beeindruckend zu sehen, wie eine Kerze die Alexanderkirche in der Osternacht erhellt. Es ist die Osterkerze, die als Symbol für Jesus Christus steht und in der Nacht mit dem Gesang „Christus ist das Licht. Gott sei ewig Dank.“ in die Kirche hineingetragen wird. Denn Jesus selbst sagt über sich: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Johannes 8,12).


Die Lichter des Mittelgangs als Weg zur Krippe und zum Kreuz

Und schon jetzt freue ich mich auf den durch Kerzen erleuchteten Mittelgang unserer Alexanderkirche in den Weihnachtsgottesdiensten. In unseren Innenstädten, in und an vielen Häusern ist es in den letzten Jahren immer heller geworden. Lichterketten in allen Variationen versuchen die Dunkelheit im Dezember zu vertreiben. Dennoch habe ich den Eindruck, dass es trotzdem in vielen Menschen nicht heller geworden ist. Wirklich heller wird es inmitten der Dunkelheit durch den Glauben an Jesus Christus. Dazu passt ein „lebendiges“ Kerzenlicht gut. Es ist empfindlich, bedroht, muss beschützt werden; wie das Kind in der Krippe. Gott hat sich mit diesem Kind verletzlich gemacht, hat sich ganz auf uns Menschen eingelassen. Er hat uns mit seinem Sohn beschenkt. So beschenkt, darf ich als Mensch mit Vertrauen antworten. Inmitten der Dunkelheit, inmitten der vorweihnachtlichen Betriebsamkeit dürfen wir dann auch die Zusage von Jesus selbst hören: „Ihr seid das Licht der Welt.“ (Matthäus 5,14). Diese Zusage ist gleichzeitig Auftrag von diesem Licht zu erzählen und es weiterzugeben. Eine Möglichkeit, die wir als Gemeinde anbieten möchten, ist z.B. die „Offene Kirche“ beim Historischen Weihnachtsmarkt in und um die Alexanderkirche. Es ist eine Form, aus der Zusage und dem Auftrag „Ihr seid das Licht der Welt“ zu leben und auf das Geschenk in der Krippe zu antworten. „Mache dich auf, werde Licht, denn dein Licht kommt.“ (Jesaja 60,1). In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!

Markus Löwe
online seit: 26.11.2019
Fr. 06.03.2020, 18.00 Uhr
Weltgebetstag - Steh auf und geh!
Alexanderkirche

Fr. 20.03.2020, 18.30 Uhr
Alex 18:30 - der junge Gottesdienst
Alexanderkirche

Fr. 18.09.2020
Inklusives Musical 'Lickenberg' (750 Jahre Stadtreche)
Sa. 19.09.2020
Inklusives Musical 'Lickenberg' (750 Jahre Stadtreche)
Fr. 28.02.2020, 15.30 - 17.30 Uhr
Kinderkirche
im Remter
Fr. 06.03.2020, 15.00 Uhr
Seniorenkreis - Kinonachmittag
Remter
So. 05.04.2020, 17.00 Uhr
Andacht am Kerzenbaum
Alexanderkirche (Südquerhaus)
So. 01.03.2020
Invocavit
10.00 Uhr
P. Löwensen
Gottesdienst mit Abendmahl
(WZ / 20.02.2020)
(Wildeshauser Anzeiger / 20.02.2020)

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
(Markus 9,14)

mehr

Tageslosung

Dienstag, 25. Februar 2020
Ich will euch mehr Gutes tun als je zuvor, und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin.
Hesekiel 36,11

Letzte Änderung am 20.02.2020 in:
Hier befinden Sie sich: >> Geistlicher Impuls
© 2020 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen • Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen • Tel. 04431-2449
© 2020 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen
Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen
Tel. 04431-2449