Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen
Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen
Tel. 04431-2449
www.ev-kirche-wildeshausen.de • kirchenbuero@ev-kirche-wildeshausen.de

Geistlicher Impuls



Beatrix Konukiewitz


...da öffnet sich der Horizont

Impuls für die Monate März bis Mai

Eines Tages sitzt Gott mit Petrus zusammen. „Petrus, ich möchte mal etwas Neues schaffen, etwas Ungewöhnliches, etwas Erstaunliches. Einen Planeten! Mit Wasser, Land, Pflanzen, Tieren und Menschen.“
„Ja“, antwortet Petrus, „und wo bleibst du?“ „Ich werde mich dort verstecken, damit mich die Menschen nicht gleich sofort sehen. Aber sie können mich suchen, wenn sie sich nach mir sehnen.“ Petrus überlegt mit Gott, welcher Ort ein gutes Versteck wäre. Der Regenwald mit seinem undurchdringlichen Grün, den wunderbaren Pflanzen und phantastischen Bäumen. Himmlisch wie das Paradies? „Nein“, wirft Gott ein, „das wäre nicht gut. Dort finden mich die Menschen zu schnell, denn eines Tages werden sie den Regenwald abholzen!“
Oder vielleicht in der Tiefe des Meeres, in den Ozeanen mit seinen Geschöpfen? „Auch zu einfach, denn die Menschen werden mit Booten bis in die letzten Tiefen tauchen.“
Dann aber über den Wolken im Himmel, in der Weite der unzähligen Himmelskörper bei den Sternen! „Ach, die Menschen werden mit ihren Flugzeugen und Raketen die Wolken durchstoßen, um immer weiter zu kommen.“ Petrus und Gott bedenken das Problem. „Ich habe eine Idee“, wirft Gott ein, „ich werde mich in den Menschen selbst verstecken, in ihrem Innersten, da werden sie sicherlich nicht so schnell suchen.“
Diese kleine Geschichte ist mir erzählt worden. Natürlich ist nicht jedes Wort davon auf die Goldwaage zu legen. Aber sie spiegelt doch schon etwas von uns wieder. Gott in Dir? Gott in mir? Haben wir die Muße, in uns hinein zu horchen? Und finden wir da etwas?
Ich bin davon überzeugt, dass es Momente gibt, in denen wir das Gefühl haben, da geht der Himmel über uns auf, und wir ahnen, da ist mehr als wir wissen. Momente, in denen sich gleichsam der Horizont unseres Lebens unendlich weitet. Im Staunen über die unendlich schön geschaffene Natur, im Wunder eines neuen Lebens, in der Musik oder im Wort zur rechten Zeit.
Da öffnet sich der Horizont, singen wir mit dem Monatslied unserer Gemeinde im Juni - für jeden Monat hat unser Kantor Ralf Grössler ein besonderes Lied ausgesucht, das uns dann im Gottesdienst begleitet. Wo Glaube, Liebe, Hoffnung bei uns einzieht, öffnet sich der Horizont, wir fangen an zu leben, weil der Himmel bei uns wohnt. Glaube, Liebe und Hoffnung, diese drei, und die Bereitschaft, in sich hinein zu horchen, sich selbst zu öffnen, damit wir Gott finden, schenken uns die Weite unseres Lebens. Liebe, die vertraut, Glaube, der über uns selbst hinausweist, Hoffnung, die uns durchs Leben trägt.
Ich wünsche uns für die Sommerzeit und natürlich auch darüber hinaus, diese Momente, in denen wir ahnen, und spüren, Gott ist mit uns.

Beatrix Konukiewitz



© 2017 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen • Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen • Tel. 04431-2449
© 2017 • Ev. Luth. Kirchengemeinde Wildeshausen
Sägekuhle 7 • 27793 Wildeshausen
Tel. 04431-2449